Chronik

Das Junge Musical hat sich auf die Fahnen geschrieben jedes Jahr ein Musical-Projekt in fleißiger Team-Arbeit auf die Bühne zu bringen. So entsteht seit 2011 jährlich eine aufwändige Produktion, welche von zahlreichen Zuschauer:innen gerne besucht werden.

  1. The Wiz – Der Zauberer von Oz

    Munchkins

    Im Frühjahr 2019 ging es für uns Federleicht nach Oz. Unter der Regie von David Naser und Jeannine Engelen und der musikalischen Leitung von Julius Giesler brachten wir mit dem Stück „The Wiz – Der Zauberer von Oz“ ein wenig Magie auf die Bühne.

    Die kleine Dorothy aus Kansas gelangt durch einen Tornado in die magische Welt von Oz. Auf der Suche nach dem Weg nach Hause liest sie drei neue Freunde auf: Vogelscheuche, Blechmann und Löwe. Zusammen stellen sich die vier Freunde den Abenteuern in Oz. Ein Stück voller verrückter Märchenfiguren und der Botschaft, nie den Glauben an sich selbst zu verlieren.

  2. Big Fish – Das Musical

    Ein Darsteller als Zirksudirektor verkleidet steht auf der Bühne

    Anfang und Ende März 2017 führten wir wieder an altbewährter Stelle in der Festhalle Opladen am Markt insgesamt 8 Shows des preisgekrönten Broadway-Musicals „Big Fish“ nach dem gleichnamigen Buch von Daniel Wallace auf.

    Die Story handelt von dem grandiosen Erzähler Edward Bloom, der seinem Umfeld teils spannende, teils rührende und teils fantastische Geschichten präsentiert, die er mit seiner Lebensgeschichte verknüpft. Entsprechend vielschichtig sind die Bilder: Mal tauchen Hexen auf, mal kommt ein Zauberer, sogar eine kleine Liebesgeschichte findet in dem knapp zweieinhalbstündigen Musical Platz, eben eine Story für die ganze Familie.

    Wie bereits in den Vorjahren wurde die über 30-köpfige Cast wiederum von einem aus über 20 Musikern bestehendem Live‐Orchester begleitet. Hinzu kamen noch weitere 30 Personen, die sich um die Choreografien, das Bühnenbild, die Maske und vieles mehr kümmern. Um das Projekt zu finanzieren, wurde die Crowd-Funding Kampagne „Sei der Held“ in Leben gerufen, die Einnahmen in Höhe von rund fünfeinhalb Tausend Euro erzielten und eine wunderbare Show erst möglich machten.

  3. Natürlich Blond – Das Musical

    Eine Darstellerin sitzt enttäuscht auf einer Bank auf der Bühne.

    2016 durften wir uns zu den Ersten zählen, die das mehrfach Tony nominierte Broadway Musical Natürlich Blond in Deutschland aufführten. Hier trafen an die 3.500 Zuschauer auf die kalifornische Vorzeige-Blondine Elle Woods, die umgeben von ihren besten Freundinnen, ihrem Exfreund Warner nachtrauert, der sie abserviert hat, um in Harvard seine Karriere zum erfolgreichen Anwalt zu beginnen. Elle beschließt Warner zurück zu erobern und setzt alles daran, einen Platz an der Elite-Universität Harvard zu bekommen.

    Dort angekommen trifft sie, trotz einiger Anlaufschwierigkeiten, zu denen auch ein peinlicher Partybesuch im Bunny-Kostüm zählt, neue Freunde, wie den Tutor Emmett und die Frisörin Paulette. Gemeinsam mit ihnen wird Elle bewusst, dass sich selbst treu zu bleiben, nie aus der Mode kommt.

  4. AIDA – Das Musical

    Eine Darstellerin wird von dem restlichen Ensemble in Landkleidung auf der Bühne flehend umzingelnd.

    2015 ging die Reise für uns in das alte Ägypten, in eine Zeit der Pyramiden und der Pharaonen. Jene Zeit, in der die herrschsüchtigen Ägypter benachbarte Kulturen und Völker unterworfen und versklavt haben. Schafft es die verbotene Liebe einer nubischen Prinzessin und eines ägyptischen Heerführers in dieser Zeit zu überleben?

  5. History of Musical (Konzert)

    Zwei Darsteller tanzen auf der Bühne.

    2014 waren wir erneut in der Aula der Marienschule zu Gast: Dieses Mal mit unserer selbst produzierten Musical Gala „History of Musical“. 29 Darsteller und ein 16-köpfiges Orchester führte das Publikum auf eine Reise durch die Geschichte des Musicals von My Fair Lady über Grease und Das Phantom der Oper bis hin zu Elisabeth, Tanz der Vampire und Rocky.

  6. Disney‘s Die Schöne & das Biest

    Mehrere Darsteller in Kostümen verbeugen sich. Sie sind von hinten zusehen.

    Im März 2013 folgte unsere zweite große Musicalproduktion: „Disney‘s Die Schöne und das Bies“. Erstmalig in der Festhalle Opladen füllten wir den Saal mit knapp 1.700 Zuschauern. Auch unser Ensemble wuchs auf 32 Darsteller und 14 Orchestermitglieder. Gemeinsam erlebten wir die magische Liebegeschichte zwischen der wunderschönen und schlauen Belle und dem verwunschenen Biest.

  7. Der kleine Horror Laden

    Ein Darsteller schaut in das weit geöffnete Maul einer riesigen fleischfressenden Pflanze. Neben der Pflanze steht eine Frau in einem grünen Kleid.

    Im Jahr 2011 fand unsere erste große Musicalproduktion in der Aula der Marienschule statt: „Der kleine Horrorladen“. Mit 15 Darstellern und einer fünfköpfigen Band entführten wir das Publikum in die Skid Row zu Mr. Mushniks Blumenladen. Dort entdeckte der junge Mitarbeiter Seymour nicht nur seine Liebe zur Kollegin Audrey, sondern auch eine seltene fleischfressende Pflanze.